Die Puppies sind mopsfidel

Gestern haben wir am 40. Trächtigkeitstag noch einmal einen Ultraschall gemacht und konnten uns am lebhaften Treiben der Puppies erfreuen. Sie strampeln und kugeln fröhlich in Senta herum. Ich hätte stundenlang zuschauen können. Fazit der Tierärztin: Mama und Kinder sind wohlauf, Senta konditionell und generell in einem vorzüglichen Zustand. Mit dieser Gewissheit gehen wir nun die letzten drei Trächtigkeitswochen an.

Das Bäuchlein rundet sich

Am 30. Tag ihrer Trächtigkeit ist Senta schon etwas runder und auch ruhiger geworden. Das Matschwetter draußen ist für sie ein prima Grund, es sich im Ridgi-Pad gemütlich zu machen. Da jede Aufforderung, doch mal kurz in den Garten zu gehen, mit vollständiger Ignoranz begegnet wurde, habe ich die Hunde ins Auto gepackt und bin in den Schnee aufs Hohe Gras gefahren. Und siehe da: die schwangere Nudel hopste fröhlich herum und lieferte sich ein Wettrennen mit Frieda. Hat also doch geklappt mit der Schwangerschaftsgymnastik :-)

Wir erwarten Nachwuchs

Die kleinen Beauregards sind unterwegs

Hier ist es: Das erste Bild von Sentas und Akonos Nachwuchs. Die kleinen Beauregards haben es sich in Mama Senta gemütlich gemacht und fangen nun hoffentlich ordentlich an zu wachsen. Unsere Maus zeigt sich nun auch schon sehr anhänglich. Sie ist etwas rundlicher geworden und etwas bequemer. Bis zur vergangenen Woche war sie noch mit joggen. Das werden wir jetzt gegen ruhigere Spaziergänge tauschen. Anfang März erwarten wir den Nachwuchs <3

Wir sind unendlich traurig

Gestern Abend ist mein Seelengefährte, mein wunderbarer Adhiambo, über die Regenbogenbrücke gegangen. Er ist sanft und ruhig in meinen Armen eingeschlafen. Auch wenn ich wahnsinnig traurig bin und einen unglaublichen Schmerz verspüre bin ich doch froh, dass mir Adhiambo so viele wunderbare, schöne gemeinsame Momente in meinem Leben beschert hat, die ich nie vergessen werde. Danke, mein Großer. Du wirst immer meine einzigartige Liebe bleiben.

Er ist wieder da und wird immer bei mir bleiben. Vielen Dank an MN Lengner (tierbestattung-Kassel.de) für die liebe- und würdevolle Begleitung.

Er ist wieder da und wird immer bei mir bleiben. Vielen Dank an MN Lengner (tierbestattung-Kassel.de) für die liebe- und würdevolle Begleitung.

Senta und Akono haben sich getraut


Wenn man von Liebe und Harmonie in einer Hundebeziehung reden kann, dann ist es wohl das, was Senta und Akono am Neujahrstag gezeigt haben. Es schien Liebe auf den ersten Blick zu sein. Akono machte sich artig bekannt mit der fremden Dame, die da in seinem Garten herumlief. Meine sonst so temperamentvolle Senta war plötzlich ganz schüchtern und ein bisschen kokett. Und Akono zeigte sich als Charmeur, der das Herz der stolzen Senta wie von selbst eroberte. Er ließ ihr alle Zeit, die sie brauchte, spielte mit ihr, leckte liebevoll die Öhrchen und becircte sie vom Allerfeinsten. Hinterher war sie so verliebt in ihn, dass sie gar nicht mehr von ihm lassen wollte. Ich kann mir gar nichts anderes vorstellen, als dass diese zärtliche, harmonische Verpaarung wunderbare Früchte tragen wird. <3 Genaues wissen wir in der letzten januarwoche, wenn der Ultraschalltermin ansteht. Wenn der positiv ausfällt, erwartet Senta ihre Kinder am 4. März. [caption id="attachment_1034" align="aligncenter" width="800"] Wer bist Du denn?[/caption]

Eine Runde spielen zum Kennenlernen


Kann denn Liebe Sünde sein?