Wir sind unendlich traurig

Gestern Abend ist mein Seelengefährte, mein wunderbarer Adhiambo, über die Regenbogenbrücke gegangen. Er ist sanft und ruhig in meinen Armen eingeschlafen. Auch wenn ich wahnsinnig traurig bin und einen unglaublichen Schmerz verspüre bin ich doch froh, dass mir Adhiambo so viele wunderbare, schöne gemeinsame Momente in meinem Leben beschert hat, die ich nie vergessen werde. Danke, mein Großer. Du wirst immer meine einzigartige Liebe bleiben.

Er ist wieder da und wird immer bei mir bleiben. Vielen Dank an MN Lengner (tierbestattung-Kassel.de) für die liebe- und würdevolle Begleitung.

Er ist wieder da und wird immer bei mir bleiben. Vielen Dank an MN Lengner (tierbestattung-Kassel.de) für die liebe- und würdevolle Begleitung.

Senta und Akono haben sich getraut


Wenn man von Liebe und Harmonie in einer Hundebeziehung reden kann, dann ist es wohl das, was Senta und Akono am Neujahrstag gezeigt haben. Es schien Liebe auf den ersten Blick zu sein. Akono machte sich artig bekannt mit der fremden Dame, die da in seinem Garten herumlief. Meine sonst so temperamentvolle Senta war plötzlich ganz schüchtern und ein bisschen kokett. Und Akono zeigte sich als Charmeur, der das Herz der stolzen Senta wie von selbst eroberte. Er ließ ihr alle Zeit, die sie brauchte, spielte mit ihr, leckte liebevoll die Öhrchen und becircte sie vom Allerfeinsten. Hinterher war sie so verliebt in ihn, dass sie gar nicht mehr von ihm lassen wollte. Ich kann mir gar nichts anderes vorstellen, als dass diese zärtliche, harmonische Verpaarung wunderbare Früchte tragen wird. <3 Genaues wissen wir in der letzten januarwoche, wenn der Ultraschalltermin ansteht. Wenn der positiv ausfällt, erwartet Senta ihre Kinder am 4. März. [caption id="attachment_1034" align="aligncenter" width="800"] Wer bist Du denn?[/caption]

Eine Runde spielen zum Kennenlernen


Kann denn Liebe Sünde sein?

Farmers Guardian African Akono wird unser nächster Papa

Farmers Guardian African Akono, Worldwinner 2012, Multi-Champion mit über 60 Titeln

Farmers Guardian African Akono, Worldwinner 2011, Multi-Champion mit über 60 Titeln

Ch. Halvenboom Habibuna Senta, Bundessiegerin 2012

Ch. Halvenboom Habibuna Senta, Bundessiegerin 2012

Meine Wurfplanung für das kommende Jahr steht fest. Als Partner für meine fröhliche, aufgeweckte Senta und Vater unseres nächsten Wurfes habe ich den Rüden Farmers Guardian African Akono gewählt.
Der wunderschöne, voll im Standard stehende Rüde ist nicht nur mit dem Titel Weltsieger 2011 hochdekoriert. Er hat darüber hinaus 60 weitere Titel gewonnen.
Titel sind jedoch nur ein kleiner Teil in dem großen Ganzen, das einen tollen Hund in der Zucht ausmacht und sagt nicht unbedingt viel über den Charakter aus. Akono hat ein unvergleichliches, wunderbares Wesen. Er ist den Menschen und seiner Umwelt souverän und neugierig zugewandt. Ausgeglichenheit und Freundlichkeit bei gleichzeitig fröhlichem Temperament kennzeichnen diesen herrlichen Hund. Charakterzüge, die er in vollem Maße vererbt. Ebenso wie seine schönen, geschlossenen Pfoten.
In keinem der über 20 Würfe gab es einen ridgelosen Welpen. Akono hat in seinen sieben Jahren als Deckrüde bewiesen, dass er gesunde, charakterlich einwandfreie und leistungsfreudige Nachkommen mit seinen jeweiligen Partnerinnen hatte.
Seine wunderbare Art, seine perfektes Gebäude, seine gesunden Nachkommen und nicht zuletzt seine herzlichen und lieben Besitzer, Petra und Wolfgang Reiter, haben mich dazu bewogen, Akono als Vater von Sentas nächstem Wurf zu wählen. Die Beiden sind unserer Ansicht nach von Exterieur und Interieur DIE perfekte Verbindung. Danke, Petra und Wolfgang, dass ihr mir diesen Traumhund zur Verfügung stellt.

Wenn es die Natur gut mit den Beiden meint, wird der Wurf voraussichtlich im Frühjahr fallen.

Interessenten für Nachkommen aus diesem Wurf können sich gern bereits jetzt bei mir melden. Ich lege großen Wert darauf, die zukünftigen „Eltern“ meiner Welpen frühzeitig kennenzulernen.

Farmers Guardian African Akono -einRüde zum Anbeten

Farmers Guardian African Akono -einRüde zum Anbeten

Meine große Liebe Senta

Meine große Liebe Senta

Wir planen einen Wurf für das kommende Jahr

Halvenboom Habibuna Senta

Halvenboom Habibuna Senta

Für das kommende Jahr 2017 plane ich einen Wurf mit meiner Championhündin Halvenboom Habibuna Senta. Die Welpen des ersten Wurfes sind nun zwei Jahre alt und haben sich zu prächtigen, wesensfesten Familienhunden entwickelt. Sie sind durch die Reihe weg gesund, haben sich zum Teil bereits erfolgreich auf Ausstellungen gezeigt. So wurde der kleine Livernose Freddy, alias Sinikiwe Adhiambo Avondale Koffi, mehrfach mit V1 und sg 1 ausgezeichnet. Auch seine Schwester Pilliepillie, alias Sinikiwe Adhiambo Avondale Zola, ebenfalls ein Livernose, ist erfolgreich im Ausstellungsring und auf der Rennbahn unterwegs. Den Vogel hat Jumanji Frieda abgeschossen. Sie wurde im Oktober 2016 auf der Internationalen Rassehundeausstellung in Hannover bester Ridgeback (BOB) von 85 gemeldeten Hunden und erreichte den 3. Platz (BIG 3) von 13 vorgestellten Rassen in der FCI-Gruppe 6.

Für den kommenden Wurf werde ich den ausgewählten Rüden zu gegebener Zeit hier bekannt geben.

Senta im Ring

Senta im Ring

Schwarznase Frieda hat Max' und Rikes Herzen im Sturm erobert und ist bei uns geblieben. Offiziell heißt sie nun Sinikiwe Adhiambo Avondale Jumanji Frieda.

Schwarznase Frieda hat Max‘ und Rikes Herzen im Sturm erobert und ist bei uns geblieben. Offiziell heißt sie nun Sinikiwe Adhiambo Avondale Jumanji Frieda.

CAC, CACIB, BOB und BIG 3 für Frieda in Hannover

BIG 3 für Frieda - und Frauchen strahlt

BIG 3 für Frieda – und Frauchen strahlt

Was für ein herrlicher Tag: An ihrem Zweiten Geburtstag startete Sinikiwe Adhiambo Avondale Jumanji Frieda mit elf weiteren Hündinnen in der offenen Klasse bei der Internationalen Rassehundeausstellung in Hannover und siegte mit einem V1. Dem nicht genug, wurde sie von Richter Wolfgang Trumpfheller als beste Hündin und im Anschluss als bester Hund der 85 gemeldeten Ridgebacks gekürt.
Nach zwei Stunden Pause, in denen Frieda und ich erstmal den Laufmarathon und die tollen Ergebnisse verdauen konnten, ging es in den Ehrenring. Die besten Hunde von insgesamt 13 Rassen der FCI-Gruppe 6 (Lauf- und Schweißhunde) traten dort unter den Augen von Richterin H.Assenmacher-Feyel an. Meine Freude war riesengroß, als sie uns zunächst in die nähere Auswahl mit fünf Hunden nahm und Friedachen dann auf den dritten Platz setzte. Frieda teilte meine Freude, sprang wild mit herum und merkte ganz offensichtlich, dass sie etwas gant Tolles erreicht hat.

Vorzügliche Bewegungen - Frieda ist eine Tanzmaus wie ihre Mama Senta

Vorzügliche Bewegungen – Frieda ist eine Tanzmaus wie ihre Mama Senta

dsc_0305

Mit Richter Trumpfheller und dem besten Rüden, nebst Besitzerin, nach der Ernennung Friedas zum BOB

Mit Richter Trumpfheller und dem besten Rüden, nebst Besitzerin, nach der Ernennung Friedas zum BOB