Wir planen einen Wurf für das kommende Jahr

Halvenboom Habibuna Senta

Halvenboom Habibuna Senta

Für das kommende Jahr 2017 plane ich einen Wurf mit meiner Championhündin Halvenboom Habibuna Senta. Die Welpen des ersten Wurfes sind nun zwei Jahre alt und haben sich zu prächtigen, wesensfesten Familienhunden entwickelt. Sie sind durch die Reihe weg gesund, haben sich zum Teil bereits erfolgreich auf Ausstellungen gezeigt. So wurde der kleine Livernose Freddy, alias Sinikiwe Adhiambo Avondale Koffi, mehrfach mit V1 und sg 1 ausgezeichnet. Auch seine Schwester Pilliepillie, alias Sinikiwe Adhiambo Avondale Zola, ebenfalls ein Livernose, ist erfolgreich im Ausstellungsring und auf der Rennbahn unterwegs. Den Vogel hat Jumanji Frieda abgeschossen. Sie wurde im Oktober 2016 auf der Internationalen Rassehundeausstellung in Hannover bester Ridgeback (BOB) von 85 gemeldeten Hunden und erreichte den 3. Platz (BIG 3) von 13 vorgestellten Rassen in der FCI-Gruppe 6.

Für den kommenden Wurf werde ich den ausgewählten Rüden zu gegebener Zeit hier bekannt geben.

Senta im Ring

Senta im Ring

Schwarznase Frieda hat Max' und Rikes Herzen im Sturm erobert und ist bei uns geblieben. Offiziell heißt sie nun Sinikiwe Adhiambo Avondale Jumanji Frieda.

Schwarznase Frieda hat Max‘ und Rikes Herzen im Sturm erobert und ist bei uns geblieben. Offiziell heißt sie nun Sinikiwe Adhiambo Avondale Jumanji Frieda.

CAC, CACIB, BOB und BIG 3 für Frieda in Hannover

BIG 3 für Frieda - und Frauchen strahlt

BIG 3 für Frieda – und Frauchen strahlt

Was für ein herrlicher Tag: An ihrem Zweiten Geburtstag startete Sinikiwe Adhiambo Avondale Jumanji Frieda mit elf weiteren Hündinnen in der offenen Klasse bei der Internationalen Rassehundeausstellung in Hannover und siegte mit einem V1. Dem nicht genug, wurde sie von Richter Wolfgang Trumpfheller als beste Hündin und im Anschluss als bester Hund der 85 gemeldeten Ridgebacks gekürt.
Nach zwei Stunden Pause, in denen Frieda und ich erstmal den Laufmarathon und die tollen Ergebnisse verdauen konnten, ging es in den Ehrenring. Die besten Hunde von insgesamt 13 Rassen der FCI-Gruppe 6 (Lauf- und Schweißhunde) traten dort unter den Augen von Richterin H.Assenmacher-Feyel an. Meine Freude war riesengroß, als sie uns zunächst in die nähere Auswahl mit fünf Hunden nahm und Friedachen dann auf den dritten Platz setzte. Frieda teilte meine Freude, sprang wild mit herum und merkte ganz offensichtlich, dass sie etwas gant Tolles erreicht hat.

Vorzügliche Bewegungen - Frieda ist eine Tanzmaus wie ihre Mama Senta

Vorzügliche Bewegungen – Frieda ist eine Tanzmaus wie ihre Mama Senta

dsc_0305

Mit Richter Trumpfheller und dem besten Rüden, nebst Besitzerin, nach der Ernennung Friedas zum BOB

Mit Richter Trumpfheller und dem besten Rüden, nebst Besitzerin, nach der Ernennung Friedas zum BOB

Adhiambo ist elf Jahre alt

Elf Jahre ist mein Großer jetzt. Die ersten grauen Haare erscheinen nun am Schnütchen und den Augen. Und auch das ein oder andere Wehwechen zeigt sich ab und an. Dennoch ist mein Seelenpartner fröhlich und voller Lebensmut. Ich genieße jeden Augenblick mit ihm in vollen Zügen und wünsche mir noch viele wundervolle Augenblicke mit ihm <3


v4 bei der Cacib Gießen

Was für eine schöne Überraschung. Zur Cacib in Gießen hatte ich Frieda aus Versehen in der offenen anstatt der Zwischenklasse gemeldet. So musste sie gegen elf andere, erwachsene Hündinnen antreten. Da Richter Wolfgang Trumpfheller nicht gerade mit v s um sich warf, hatte ich mich bei der großen Konkurrenz eher auf ein “ferner liefen“ eingestellt. Meine Freude war schon riesengroß, als wir mit fünf weiteren Hündinnen in die Endausscheidung kamen. Getoppt wurde meine Freude, als W. Trumpfheller Frieda mit einem vorzüglich auf den 4. Platz setzte. Der tolle Richterbericht, der unter anderem die gute Hinterhandwinkelung und die Ausbalanciertheit der jungen Frieda lobte,  war noch das Tüpelchen auf dem i. Ich bin überglücklich, dass mein kleines Frikadellchen so toll mit der Konkurrenz mithalten konnte. 

Frieda besteht die Zuchtzulassung mit besten Beurteilungen

Sinikiwe Adhiambo Avondale Jumanji Frieda im Juli 2016

Sinikiwe Adhiambo Avondale Jumanji Frieda im Juli 2016

Platz 4 für meine kleine Frieda in der Jugendklasse

Platz 4 für meine kleine Frieda in der Jugendklasse

Sie war doch gerade noch so klein. Doch jetzt hat unsere kleine Zaubermaus bereits im zarten Alter von 21 Monaten die Zuchtzulassungsprüfung der DZRR in Posthausen bei Richterin Marion Riedel mit Bravour bestanden. Im Wesenstest gab es mit A in allen acht Bereichen die höchste Bewertung. Im Schußtest zeigte sie keinerlei Reaktion. Marion Riedel bescheinigte ihr sehr gute Selbstsicherheit, sehr gutes Temperament und sehr gute Führigkeit. Im Gesamteindruck bezeichnete sie Klein-Frieda als ansprechende Hündin vom leichteren Typ. Freundlich und sicher im Verhalten.
Auch wenn sie jetzt schon als Zuchthündin geführt wird, werde ich sie noch in Ruhe ihre Jugend genießen lassen. Wenn sie körperlich fertig ist und auch erwachsen im Kopf wird, darf sie dann auch Babies bekommen.

Sinikiwe Adhiambo Avondale Jumanji Frieda, unsere kleine Zuckermaus

Sinikiwe Adhiambo Avondale Jumanji Frieda, unsere kleine Zuckermaus

Adhiambo geht in den Ruhestand

Bis auf ein distinguiertes Unterlippenbärtchen ziert noch kein graues Haar Adhiambos Antlitz

Bis auf ein distinguiertes Unterlippenbärtchen ziert noch kein graues Haar Adhiambos Antlitz

Unser großer Liebling wird nun im Alter von knapp 11 Jahren in den Ruhestand versetzt. Er hat viele wunderschöne Kinder und Enkel, von denen einige schon in der Zucht sind und andere wiederum noch in die Zucht kommen.
Seine Gene gibt, wenn es die Natur gut meint, in meinem Kennel seine und Sentas wunderschöne Tochter Jumanji Frieda weiter. Einen weiteren Wurf wird es bei uns allerdings nicht vor dem kommenden Jahr geben.