Unsere Wilde 13

Mittlerweile sind unsere Lütten schon zwei Wochen alt- Die Äuglein sind geöffnet, langsam beginnen sie, miteinander Kontakt aufzunehmen und zu spielen.

Als sie eine Woche alt waren, hat meine Tochter mir bei einer kleinen Fotosession geholfen. Die Bilder unserer Kleinen will ich euch nicht vorenthalten

Der Countdown läuft

Kahlua ist jetzt kugelrund und hat die Nase voll vom Unbeweglichsein. Weder ihre Mama, die zum Spiel auffordernd vor ihr herumhopst, noch ein Reh auf der benachbarten Wiese interessieren sie. Unsere Spaziergänge sind nun erheblich langsamer. Aber die Runde ums Dorf mit 3 1/2 Kilometern haben wir heute in einer Stunde noch geschafft.

Ende dieser Woche werden wir nun endlich wissen, wer sich da so munter in Karlchens Bäuchlein tummelt. Hier ist alles fertig, es kann dann dieser Tage losgehen. Ich freue mich so sehr auf die kleinen Pöppels.

Das Bäuchlein wächst

Kahlua wird von Tag zu Tag runder. Die knackige Figur ist nun erstmal passé. Es geht ihr bestens. Bei unseren täglichen Spaziergängen zeigt sie nicht nur ihren Kullerbauch, sondern auch, dass sie eigentlich pausenlos Hunger hat. Ich muss mich wirklich anstrengen, ihren ständigen Betteleien zu widerstehen.

Wenn ich dann auch noch die Frechheit habe, selber mal etwas zu essen, ohne ihr etwas abzugeben, sieht das so aus:

Das arme kleine Hundemädchen muss darben:-). Noch gut zwei Wochen, dann hat sie ihre Puppies um sich und wird damit beschäftigt sein, deren Ansprüche zu erfüllen. Ich freue mich schon so sehr darauf .

Kahlua ist trächtig – Wir erwarten Anfang Mai Puppies

Jetzt habe ich schwarz auf weiß, was Kahlua und Frieda natürlich schon längst gewusst haben. Und ich geahnt habe. Mein kleines Mädchen ist trächtig. Ich freue mich soooo sehr. Im Mai werden kleine Puppies zunächst mein Wohn- Esszimmer bevölkern und dann drei Wochen später peu à peu den Garten erobern.

Kahluas Bäuchlein wächst jetzt zusehends. Die Taille verschwindet so langsam. Es ist spannend und aufregend.

Meine kleine Wasserratte – Spaziergang am Meer

Bei schönstem Frühlingswetter sind Kahlua, Frieda und ich über 8 Kilometer am Strand zwischen dem Priwall und Barendorf unterwegs gewesen. Karlchen hat es genossen, endlich mal wieder durchs Wasser zu toben.

Es geht ihr bestens! Sie ist kuschelig aufmerksam, fröhlich und verfressen. Einfach mein kleiner Knallfrosch. Heute in einer Woche weiß auch ich, was sie und Frieda bestimmt schon wissen: Dann geht es zum Ultraschall, der zeigt, ob Kahluas und Socrates Meeting Früchte trägt.

Es bleibt spannend!!

Das Abenteuer beginnt – Kahlua ist läufig

Nun geht es los! Kahlua ist seit gestern läufig. Milan und Dana stehen mit Socrates in den Startlöchern, und am Montag geht es zum ersten Progesteron-Test. Karlchen findet es klasse, dass ich mich so freue und nimmt das zum Anlass, wie ein kleiner Derwisch herumzutoben. Sie ist halt mein kleiner Clown, mein Gute-Laune-Paket und meine Schmusebacke. Ich hoffe sehr, dass sie diese wunderbaren Eigenschaften an ihre Kinder weitergibt.

Der zukünftige Papa, Socrates Lakota Löwenschwanz, Multi-Champion und internationaler Champion, und vor allem EIN PHANTASTISCHER KERL