Du hast jeden Raum mit Sonne geflutet, jeden Verdruss ins Gegenteil gekehrt…

Anga ist tot. Sie starb heute in den Nachmittagsstunden, geborgen in ihrem Zuhause, bei Sigrid. Am Dienstag noch haben wir mit Anga, Sigrid und Adhiambo einen fast einstündigen Spaziergang gemacht. Beim Kaffeetrinken im Anschluss war Anga munter und aufdringlich, hoffte, vom Kuchen etwas abzubekommen und sprang fröhlich den Leckerlis hinterher, die wir auf den Rasen warfen. Das Ende kam schnell. Gestern ging es ihr plötzlich sehr schlecht, die Nierenwerte schnellten in die Höhe. Heute mochte sie dann nicht mehr aufstehen.

Anga und Sigrid – ihr habt so unglaublich gekämpft. Anga hat über ein Jahr lang mit ihrer wahnsinnigen Kraft, mit ihrem überschäumendem Temperament und ihrer Fröhlichkeit der Krankheit widerstanden.

Anga, wo immer Du jetzt bist, ich werde Dein lachendes Hundegesicht nie vergessen. Du wirst in meinem Herz immer einen Platz haben!

bad-wildungen-2008-127

Makololo Anga Moyo, 18.04.2002 – 01.08.2009

Mach es gut, Du liebe Freundin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.