Adhiambo soll im Herbst Papa werden

hochzeit3

Adhiambo wird demnächst seinen ersten Deckakt haben. Die Hündin ist Zungwini Ife aus dem Kennel der DZRR-Hauptzuchtwartin Karin Zühlke. Nicht zu Unrecht ist die erfahrene Züchterin auf die Langlebigkeit und Gesundheit ihrer Nachzucht stolz. So lebte bis vor kurzem neben Ife auch noch die 14 1/2 jährige Beauty bei Karin Zühlke.

Ife ist eine überaus freundliche und lustige Ridgebackhündin, die mich mit ihrem Wesen sofort bezaubert hat. Sie hat ihre Qualitäten als Mama bereits beweisen. Ihre Nachzucht ist ausgesprochen wesensfest, freundlich und schön. Mit Adhiambo wird sie ihren letzten Wurf haben.

Ich finde, mit ihren vorzüglichen Winkelungen, dem guten Fundament und ihrem lebhaften Wesen passt sie sehr gut zu Adhiambo. Er präsentiert sich mit einem ausgeglichenen Charakter und innerer Ruhe. Beides prädestiniert ihn für die Fährtenarbeit, die er mit großer Freude und Zuverlässigkeit ausführt. Außerdem ist er uns ein treuer Begleiter bei unseren Ausritten durch die nordhessischen Wälder. Er hat einen gut beherrschbaren Jagdtrieb und auch keine Agressionen gegenüber anderen Hunden, denen wir bei Ausritten begegnen, so dass er ohne Leine mitlaufen darf.

Adhiambo ist ein freundlicher Rüde, der sich immer über Besuch freut. Gleichwohl ist er, schon von seiner Herkunft her, auch wachsam und würde uns sicherlich bei Bedarf, gut beschützen.

Adhiambo ist  rein afrikanisch gezogen. Ife führt finnische und afrikanische Linien in ihrem Blut.

Der Deckakt wird im August stattfinden, die Welpen werden im Oktober erwartet.

Wer sich für einen Welpen aus dieser einmaligen Verbindung interessiert, kann sich an Karin Zühlke, Telefon 02763/214585, Handy 01701603594 wenden. Um einen frühzeitigen Kontakt wird gebeten, da die Züchterin zukünftige Welpeneltern ausgiebig kennenlernen möchte.

Wer sich Adhiambo anschauen möchte, kann sich an uns wenden und uns gern einmal besuchen.

Anbei noch ein paar Bilder von Ife. Ganz herzlichen Dank an Heike Jäger, die Ife so wunderbar fotografiert hat.

Am besten ist es, nicht die Diaschau zu wählen, sondern das erste Bild anzuklicken und dann per weiter-Funktion die Bilder in voller Größe anzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.