Die Tierärztin kommt

Heute kommt meine Tierärztin, um die Kleinen zu untersuchen und dann zu impfen. Das Chippen wird auch gleich mit erledigt. Dann sind alle Zehn ganz offiziell regisitriert . :-). Sie wiegen durch die Reihe weg über 6 Kilo und sind mopsfidel.

Nächste Woche kommt die Zuchtwartin zur Abnahme und dann heißt es Abschied nehmen von einigen der Rackern. Ich habe bezaubernde Familien gefunden, zum großen Teil schon mit Ridgeback-Erfahrung. Dennoch wird mir ein bisschen weh ums Herz, wenn ich an den Abschied denke.

Bei mir bleibt die kleine Kahlua, die ihrer Mama wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Und weiter bleiben zunächst zwei kleine Rüden, für die ich noch nicht die passenden Menschen gefunden habe.

Es sind:

Ole

Ole

Ole hat eine herrlich rotweizenfarbene Jacke. Er glänzt wie poliertes Holz. Dazu passt seine schöne dunkle Maske. Ole hält sich von Raufereien fern, wenn sie ihm zu heftig werden. Er ist sehr verschmust und verspielt.
Lillebror

Lillebror ist ein goldiger Kerl, der gern mal allein im Garten vor sich hinspielt, aber auch genauso gern mit seinen Geschwistern rauft und tobt. Er ist rein rotweizen-farbig ohne jegliche Abzeichen.

Munter, lebhaft und schmusig

Vogelfänger

Die Kleinen Chattahoochees sind jetzt sechs Wochen alt und begeistern mich, wie auch alle Besucher mit ihrer Fröhlichkeit und ihrer Gelassenheit. Alles wird genau untersucht, Spielzeug durch die Gegend geschleppt , und es werden aneinander die Kräfte gemessen.

Die zehn Racker sind bei bestem Appetit. Schön ist, dass sie durch die Reihe weg selbstständig in den Garten gehen, wenn sie ihr Geschäft machen müssen.

Noch haben vier kleine Rüden nicht den richtigen Menschen für den Rest ihres Lebens gefunden.