3 Wochen und wunderbar munter

Sonne genießen
Mama, achte auf mich

Friedas Möppels sind jetzt drei Wochen alt und haben einen riesigen Sprung in ihrer Entwicklung gemacht. Die Welpenbox ist ihnen jetzt viel zu langweilig. Lautstark wird gefordert, dass man nun wissen möchte, was sich jenseits der Wand befindet.

So habe ich am Mittwoch den Welpenauslauf auf der Terrasse gebaut. Und gestern dürften die Kleinen dann das erste Mal hinaus. Das war vielleicht aufregend!!

Während Kahlua und Bosse sofort loswackelten und die neue Umgebung erkundeten, waren die anderen eher zurückhaltend und jammerten nach der Mama. Die war gleich zur Stelle, legte sich in den Kennel und eröffnete Trost spendend die Bar.

Bei Mama ist es sicher

Dann erkundeten auch sie vorsichtig die Umgebung und genossen vor allem den Sonnenschein. Nachdem ausgiebig gespielt und alle neuen Eindrücke gesammelt worden waren, ging es zurück in die Wurfbox. DDa fielen die Zwerglein geradezu einer nach dem anderen in Tiefschlaf.

Nach dem ersten Ausflug

Die Augen sind auf

Vor zwei Tagen haben die ersten drei Puppies zum ersten Mal geblinzelt. Der Rest der Mannschaft folgte gestern und öffnete die Äuglein. Noch können sie eindeutig nicht richtig sehen. Die Ohren sind auch noch geschlossen.

Unermüdlich sind die Kleinen dabei, sich im Laufen zu üben. Es ist zu goldig, wie sie durch die Wurfkiste torkeln und versuchen, die schweren Köpfe auszubalancieren. Manchmal können sie schon richtig fünf/sechs Schritte laufen, bevor sie wieder umpurzeln. Nach der Bewegung wird lauthals nach Mama und der Milchbar gerufen. Danach heißt es dann „voller Bauch studiert nicht gern“. Nach dem Schlaf geht’s wieder los mit Lauftraining. Immerhin wollen die Lütten ja in zwei Wochen Mal schauen, was auf der Terrasse und im Garten so alles los ist.

Unsere Welpen sind da!!

10 kleine Wunder sind mit Mama Frieda in die Wurfkiste eingezogen

Am Donnerstag hat Frieda in Rekordzeit von 7 1/2 Stunden neun Welpen zur Welt gebracht. Abends kam dann noch ein weiterer Rüde. Jetzt hat Frieda mit acht Jungs und 2 Mädchen allerhand zu tun.

Sie ist eine wunderbare Mama, die unglaublich auf ihre Babies aufpasst. Oma Senta hat noch keinen Zutritt zur Welpenstube. Das wird sich aber hoffentlich im Laufe der Zeit noch ändern.

Ich bin unglaublich stolz auf mein kleines Mädchen, das mit so viel Power ihre Kinder geboren hat. Ich muss mich jetzt wohl daran gewöhnen, dass sie nun nicht mehr die Kleine ist.

Zweimal BOB für Sinikiwe Adhiambo Beauregard Wally

CACIB, Bob und BIG 2 für Wally und ihr Frauchen Sylvia


Wow, was für ein Erfolg. Wally und Sylvia waren auf der nationalen und internationalen Ausstellung in Nürnberg dabei. Am Samstag gewann Wally die offene Klasse, wurde beste Hündin, bekam dann noch das Best of breed (BOB) und durfte im Ehrenring mitlaufen. Am Sonntag setzte sie ihre Siegesserie bei der Internationalen Rassehundeausstellung fort. Sie setzte aber noch einen drauf und kam mit dem 2. Platz (BIG2) aus dem Ehrenring.

Neben dem Titel „German Winner“, den sie in Leipzig geholt hat, darf sie sich nun auch Alpensieger nennen. Ich bin natürlich sehr stolz auf das tolle Team

BOB in Nürnberg

Endspurt

Wir gehen in den Endspurt. Frieda hat einen unglaublich dicken Bauch. Jetzt macht es sich bemerkbar, dass sie bei guter Kondition ist. Wir gehen noch jeden Tag fleißig spazieren. Und sie hüpft auch noch ganz fröhlich herum.

Bequem liegen geht nicht mehr

Liegen fällt ihr schwerer, als sich zu bewegen. Denn ständig ist der dicke Bauch im Weg. Darin geht es munter zu. Immer wieder sieht man die Kleinen darin herumtoben. Ich genieße es, die kleinen Beulen zu streicheln. Und freue mich so nglaublich darauf, sie in Natura zu sehen.

Frieda wird kugelrund

Die Wurfkiste wird für gut befunden

Frieda wird nun immer runder und schwerfälliger. Heute ist der 45. Tag und es ist brütende heiß. Sie hat sich auf den kühlen Fliesenboden verzogen und beobachtet ihren Bauch, in dem sich offensichtlich einiges tut. Wenn ich die Hand darauf lege, spüre ich schon ganz leicht die Bewegungen der Kleinen.

Frieda hat großen Appetit. Neben Welpenfutter morgens bekommt sie über den Tag verteilt Thunfisch, Hüttenkäse, Fleisch mit frischem Gemüse etc. Sie sieht Klasse aus, glänzt wie eine Speckschwarte und ist munter. Wir gehen voller Freude in die letzten zweieinhalb Wochen.