19 Tage alt und super munter

19-tage-alt-012

Hey Leute, hier bin ich wieder, Sternchen. Ich bin der Livernose-Rüde mit dem braunen Halsbändchen. Am Samstag waren wir 19 Tage alt. Wir bekommen jetzt schon jeden Tag so einen tollen Brei, den unsere Züchtermama Karin uns bringt. Der ist total superlecker und wir stürzen uns drauf wie die Wilden. Mama schimpft hinterher immer, weil wir nämlich noch gar keine Tischmanieren haben und uns gegenseitig immer so vollkleckern. Naja, da hat sie dann halt immer so viel Arbeit, um uns sauber zu bekommen.

Wir wackeln jetzt bereits fleißig auf unseren Beinchen durch die Gegend. Ich balge mich auch schon manchmal mit meinen Brüdern. Das macht so dolle Spaß. Besonders mit Pinky, der jetzt Naasir heißt. Angeblich heißt das Beschützer. Pah! Das einzige, was der beschützt, ist Mamas Milchbar. Der ist so verfressen, dass er schon viel größer ist, als wir anderen. Und dicker auch.

Wir haben übrigens schon was ganz Tolles gelernt: Züchtermama Karin hat ans Ende von unserer riesigen Wurfkiste eine Mulde mit Katzenstreu angebracht. Immer wenn wir Pipi oder ein Häufchen machen müssen, hat sie uns da rein gesetzt. Wir haben das natürlich total schnell kapiert und gehen jetzt alle schon allein dahin. Jetzt ist unsere Wurfkiste immer piccobello sauber. Da ist dann Mama auch zufrieden.

Wie ihr seht, geht es uns prächtig. Es dreht sich einfach Alles um uns. Manchmal besucht uns auch Susanne, bei der mein Papa Adhiambo wohnt. Sie erzählt dann von meinem Papi, wie lieb und kuschelig der ist und davon, was er alles Tolles kann. Der findet zum Beispiel Fährten, die Susanne getreten hat. Und er läuft neben einem Pferd her, stundenlang. Keine Ahnung, was ein Pferd ist, aber wenn ich groß bin, werde ich bestimmt genauso ein toller Kerl. Dann ist mein Frauchen auch so stolz auf mich.

So, ich kuschel mich jetzt mal hin und träume von Papa. Macht’s gut. Bis zum nächsten Mal.

Am besten ist es, nicht die Diaschau zu wählen, sondern das erste
Bild anzuklicken und dann per weiter-Funktion die Bilder in voller
Größe anzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.