2. Platz bei der CACIB in Hannover

Zum ersten Mal ist Senta am Samstag in der Jüngstenklasse gestartet. Ihr schöner Auftritt wurde von Elisabeth Hammerschmid aus Österreich mit einem vv2 belohnt. Ich bin, wie immer, superstolz und vor allem soooo froh, dass ich mit Halvenboom Habibuna Senta einen unglaublich liebenswerten und schönen Ridgeback bekommen habe. Sie ist so herrlich furchtlos und selbstbewusst!

Hier der schöne Richterbericht:

7 Monate alte Hündin, korrekter Kopfschnitt mit typvollem femininen Ausdruck, passende Augenfarbe, die Hündin ist zur Zeit etwas lang im Format, schöne Winkelungen in VH und HH, schöne geschlossene Pfoten, das Brustvolumen muss sich noch entwickeln, freier fließender Bewegungsablauf“

Ganz genial war, dass sich die Richterin die Zeit nahm, der Siegerin Melanie Häupl und mir mitzuteilen, wie sie zu ihrer Entscheidung kam. Sie fand beide Hündinnen sehr schön, entschied sich aber, Tashun Allstar Hazel auf den ersten Platz zu setzen, weil sie schon mehr Vorbrust und Substanz als Senta hat. Von hier aus nochmal Glückwunsch an Melanie Häupl und vielen herzlichen Dank an Frau Hammerschmid.

Vielen, vielen Dank auch an Tanja Michels, mit der ich einen wunderschönen und lustigen Tag am Ausstellungsring verbracht habe und mit der ich mich über den Titel „Deutscher Champion“ ihrer herrlichen Hündin Sadikifu Amira Suraya gefreut habe. Und vielen Dank natürlich auch an Dirk und Annett, die mir bei jeder Ausstellung mit Rat und Tat zur Seite stehen und mein Nervenkostüm stützen :-). Ihr alle seid toll!

Am besten ist es, nicht die Diaschau zu wählen, sondern das erste Bild anzuklicken und dann per weiter-Funktion die Bilder in voller Größe anzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.